PETER

Ich arbeite seit Jahrzehnten im Sitzen. Die letzten Jahre hatte ich vermehrt starke Rückenprobleme, Zerrungen und Versteifungen im Nacken. Mein Weltbild war damals so eingestellt, dass ich dachte, „das ist wohl der Lauf der Zeit“! Damals war ich der Meinung, dass ich das Problem nur mildern könnte, indem ich mich zur Behandlung zu einem Physiotherapeuten begebe. Nach mehrfachen Behandlungen durch Physiotherapeuten, Ärzte, Fitnessstudios und anderen Sportarten bin ich auf die Crosszone aufmerksam geworden.

Nach ca. einem Monat war ich weitestgehend beschwerdefrei. 

Was soll ich sagen? Es ist nunmehr als ein halbes Jahr vergangen, seitdem ich beigetreten bin. Nicht nur meine Rückenprobleme sind komplett verschwunden. Ich habe endlich wieder das Gefühl jung und belastbar zu sein. Ich habe keine Probleme mehr, mich auf den Boden in die Hocke zu knien und mit meinen Kindern zu spielen. Die Ängste vor schnellen Bewegungen und die damit verbunden Zerrungen sind Geschichte. Die Crosszone hat mir endlich wieder Selbstvertrauen in meinen Körper gegeben, und das Bewusstsein geschaffen, dass das Leben zu wertvoll und zu lange ist, als sich mit einer schlechten Situation abzufinden und sich selbst aufzugeben. Ich bin mir sicher, dass es nicht nur an der Sportart liegt. Vielmehr liegt es an dem Umgang der Trainer, die richtige Dosierung der Motivation, des Pushens und dem saustarken Umgang untereinander. Ich komme vor allem so gerne in die Crosszone, weil ich endlich das Gefühl habe, dass es mein Leben verbessert und die verschiedenen Charaktere mein Leben lebenswerter und lustiger machen.

2018-08-26T08:42:35+00:00